NEWSLETTER

BRZH TRAINER STAFF

Fitness-/Wettkampf Trainer

  • Daniel Ryter 
Boxtech. Assistentin
  • Ria König
Grundschule Boxen
  • Fritz Biedermann

Kondition & Fitness Coach

  • Katie MC Louth
  • Ass.- Erik Liedtke

Liz. 2018 Olympische Wettkampfboxer/innen

Liz. 2019 Olympische Wettkampfboxer/innen

Nächste Fights: 

  • 2. Jahreshälfte 19

Liz. 2019 Profi Fighter

  • Enver Sljivar (K1) 

 

 

NEWS / EVENTS / Ziele

vom BRZ Horgen 

ZSZ Vorbericht 23.3.2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 599.4 KB
ZSZ Bericht 27.3.2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 651.6 KB
  • Präsidenten/Trainer- Konferenz, Bern "Haus des Sports" Sa.31.08.19  SwissBoxing Verband
  • Sparringsday 2019 offen
  • Bring&Holtag          Sa.07.09.2019 Allmend Horgen
  • Vorstands-Sitzung  Do.10.10.2019    Rest. Papagallo
  • Papiersammlung Sa.07.12.2019 Bahnhofsee Horgen
  • BOXING     diamond league Sa.26.09.2020 Horgen, Hirzel  
  • Boxen, Jugend CH Meisterschaft 09./10.10.2021       Wädenswil      

NEWS 15

www.boxringzuerichsee.ch
www.boxringzuerichsee.ch
www.boxringzuerichsee.ch
www.boxringzuerichsee.ch

Silvestermenü & Party

in der Lounge & Bar au lac, im Hotel Meierhof/Horgen

 

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 19:00 – 04:00 Uhr

(Silvestermenü von 19:00 – 22:00 Uhr)

Lounge & Bar au lac im 5. Stock des Hotel Meierhofs

 

DJ Moonberry and Friends

Musik - 80s, 90s Party Tunes, House & Hip Hop

Silvestermenü mit anschließender Party - die neue Party mit Kultstatus - org. vom Box-Ring Zürichsee and Friends. Ein Garant für eine atemberaubende Silvesternacht zum durchtanzen und lebendigem Austausch unter verschiedenen Generationen. Genieße den Ausblick, ob zum Silvestermenü mit Freunden, einem gemütlichen Lounge-Abend, zum Longdrink als Paar oder Single an

der Bar, bei uns ist jeder willkommen. Euch erwartet: ein Gratisgetränk, ein Silvestermenü mit reichhaltigem Salatbuffet,

Fondue Chinoise (Rind/Truten 200g) mit Beilagen und 3 Saucen,

Zwetschgen Sorbet mit oder ohne Schuss.

Getanzt wird zu Musik aus den 80er & 90er bis hin zu aktuellen Charts, mit DJ`s aus der Umgebung. Kommt vorbei und seid Teil einer Silvesterparty am Zürichsee im 5. Stock vom Hotel Meierhof - wir freuen uns auf Euch.

Silvestermenü ist schon Ausverkauft!

Gästlist unter: info@boxringzuerichsee.ch

 

www.boxringzuerichsee.ch
www.boxringzuerichsee.ch

Weihnachtsmärt

1. Advent, 27.,28.,29.11.2015

4. Advent, 18.,19.,20.12.2015

Box-Ring Zürichsee bedienen euch "liebendgern" aus unserem

Weihnachtshüüsli. Du findest uns als "Martini - Geschenkspäckli"

Maria Kleiner und Gabi Piros verköstigt Sie gerne mit ungarischen Spezialitäten und verzaubern mit weihnachtlichem Getränke Schlumi`s.

 

Unsere Spezialitäten:

Winter-Chabissuppe mit Speck od. Schinken

Langos, ungarische Spez., frisches zubereitetes Gebäck mit knoblauchsauercreme und Käse


Getränke Hit:

Winter Jack, der heiss zubereitete Knaller mit Jack/Apfelpunsch/Zimt

Holdrio-Tee

Weihnachtsbier

Martini-Asti "Spumante"


www.lakeside-emotions.ch mitorg. www.boxringzuerichsee.ch
www.lakeside-emotions.ch mitorg. www.boxringzuerichsee.ch

OK der LakesideEmotions (www.lakeside-emotions.ch) bestehend aus den 3 ortsansässigen Vereinen Box-Ring Zürichsee/Horgen, Fussballclub und Handballclub Horgen möchte sich für die bisherige, sehr erfreuliche Zusammenarbeit mit der Gemeinde Horgen bedanken. Nach den zwei erfolgreich durchgeführten public viewings anlässlich der Fussball - EM 2012 sowie der Fussball - WM 2014 kann das OK auf den bisherigen Erfahrungen aufbauen und ist seit Monaten daran, den Grossanlass zu organisieren. Es hat sich gezeigt, dass die Bereitstellung der baulichen Infrastruktur am bisherigen Standort (vor der Kulturfabrik see la vie) sehr aufwändig und

kostenintensiv ist. Aus diesem Grund hat sich das OK entschieden, einen neuen Standort zu evaluieren und hat mit der Schinzenhof - Passarelle einen ausgezeichneten Standort gefunden. Damit wird der Auf- und Abbau um über 2 Wochen reduziert.

Die Fussball - EM findet vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich statt. Die Schweiz hat sich bereits qualifiziert und mit Spannung

sehen wir der Auslosung vom 12. Dezember 2015 entgegen, wo die Gruppeneinteilungen vorgenommen wird.

Box-Ring Zürichsee + FC Horgen org. Oktoberfest Horgen 15
Box-Ring Zürichsee + FC Horgen org. Oktoberfest Horgen 15

O'Zapft is gwesn!

 

Die beiden Vereine FC Horgen und Box-Ring Zürichsee Horgen haben den Dorfplatz in eine typische “Herbstwiesn“ verwandelt. Das Festzelt in bayerischer Atmosphäre hat an die Heimat des Oktoberfestes erinnert und war an beiden Abenden mit bestens gelaunten Gästen ausverkauft. Das Fest auf dem Dorfplatz in Horgen war die ideale Gelegenheit, mit Freunden, Kunden oder Arbeitskollegen zu feiern. Für den reibungslosen Ablauf vor und hinter den Kulisse sorgten rund 50 Helfer der beiden Vereine. Für die richtige Stimmung und ordentlich Gaudi sorgte die Partyband „Flottn3er“ aus Dachau bei München. Kulinarisch verköstigt wurden

alle mit „Hendl, Haxn und Weisswürstel“ nach bestens bekannter bayrischer Tradition, die hungrig oder auch nur durstig waren. Die zahlreichen und ausschliesslich positiven Rückmeldungen der zahlreichen Gäste, entschädigen die beiden veranstaltenden Vereine für alle Mühen und Schweisstropfen. So freut sich der FC Horgen und der Box-Ring Zürichsee Horgen bereits jetzt schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Hier weitere Fotos 

«SwissBoxing-4-Nationen-Cup»

Sa.26.09.+So.27.09.2015, Horgen - Schinzenhof

Hier weitere Fotos

BRZ Horgen - Haupt-, CO-, Medien-, Grafik/Druck- Sponsoren
BRZ Horgen - Haupt-, CO-, Medien-, Grafik/Druck- Sponsoren
Veranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich
Veranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich

Am 26. und 27. September fand in Horgen das Highlight des Schweizer Boxkalenders statt. Vier Staffeln aus Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz kämpfen zum 2. Mal um den Pokal, der von Swissboxing gesponsert wird. Umrahmt wird das Programm von den Bubble Beatz, die schon bei Deutschlands Castingshow «Supertalent» für Furore gesorgt haben.


Wenn die Jungs von Bubble Beatz ihre Schläger packen, dann rocken sie die Halle. Ihre Performance reisst die Zuschauer von den Hockern, weshalb wir uns ausserordentlich freuen, diesen Act für den 4-Nationen-Cup verpflichtet zu haben. Ein Beispiel gefällig, was die Jungs drauf haben? Schaut Euch das «Video» an!


„Mit den Bubble Beatz als Showact konnten wir von den Boxseries Zuerich mit dem Veranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen noch einmal eine Schippe drauflegen, was Show und Unterhaltung rund um das Boxen angeht.“


Seit 1999 sind die beiden St. Galler Müll-Trommler auf den grossen Bühnen zu Hause, in diesem Jahr unter anderem auch im Hallenstadion. Wir sind überrascht, was die beiden Künstler auf der Bühne im Schinzenhof ablieferten. Was immer sie auch als Schlagmaterial mitbringen, das Publikum darf sich auf grossartige Einlagen freuen.

Veranstalter Box-Ring Zürichsee/HVeranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurichorgen präsenting IG Box Series Zurich
Veranstalter Box-Ring Zürichsee/HVeranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurichorgen präsenting IG Box Series Zurich


Auch wenn der zweitägige Nationencup in Horgen mit einer rauschenden Samstagnacht vor ausverkauftem Haus einen fantastischen Auftakt erlebte und die Organisatoren ein positives Fazit ziehen dürfen: Der Sonntagmorgen lockte nur noch wenig Publikum an. Dabei erlebten die wenigen Unentwegten einen erneuten Triumph der Schweizer Boxerinnen und Boxer und mehrheitlich hochstehenden Boxsport in den letzten sechs Matches dieses EUBC-Turniers. Die Schweizer Auswahl gewann den EUBC-Nationen-Cup am Zürichsee mit 9 Punkten vor Italien (6), Österreich (5) und Deutschand (4).
 

Gérald Kurth, 27.09.2015

Ein besonderes Kränzchen ist dabei dem Organisationsteam um Tobias Kron, den Präsidenten des BR Zürichsee, zu winden. Die Horgener Equipe musste nicht nur Teams aus vier Ländern unterbringen und versorgen, sondern garantierte auch einen reibungslosen Ablauf. Der wurde auch nicht dadurch gestört, dass das österreichische Team am Sonntagmorgen etwas länger brauchte, um sich zum Abspielen der Nationalhymnen und der Begrüssungszeremonie in den Ring zu begeben...

v.l.n.r.: Federico "Fede" Beresini (Sport-Manager),

Andreas Anderegg (Präsident SwissBoxing), Sandra Brügger,

Matthias "Sir Henry" Luchsinger (Trainer), Davide Faraci, Enis Amiti,

Egzon Maliqaj und Ringsprecher Jack Schmidli

 

Die Kämpfe

 

Frauen

60 kg

Sandra Brügger (CH) vs. Melanie Fraunschiel (A)

Die von Michi Sommer gecoachte beste Schweizer Amateurin präsentierte sich wie üblich sehr bewegungsfreudig Sandra Brügger verfügt mittlerweile über so viel Routine, dass sie sich durch kaum eine Gegnerin aus der Ruhe bringen lässt. Auch gegen die durchaus solide Österreicherin Fraunschiel steckte sie regelmässig zwei, drei Hände oben durch die Deckung und sammelte so konsequent und unaufgeregt ihre Punkte. Herausragende Athletik, Fussarbeit und Beweglichkeit im Oberkörper gestatten es Brügger auch, öfters aus der Rückwärtsbewegung oder gar in Rücklage zu treffen. Umgekehrt streckt sie ebenso erfolgreich zu Täuschungszwecken ihre Rechte schräg nach vorne, um sofort über links anzugreifen. Vielleicht vernachlässigt sie deshalb ihren an sich wirkungsvollen Jab ein wenig, was sich gegen eine aggressivere Gegnerin rächen könnte. Fraunschiel war aber zu keinem Zeitpunkt nicht in der Lage, Brügger in Verlegenheit zu bringen. Die Baslerin liess nichts mehr anbrennen und gewann nach vier überlegen gestalteten Runden den Kampf eindeutig und verdient mit 3:0 Richterstimmen. Auf diesem Weg steht am Ende die Qualifikation für Olympia...

 

Männer

69 kg

Brian Hellwig (D) vs. Egzon Maliqaj (CH)

Der Gebenstorfer Maliqaj ist mittlerweile trotz seiner erst 24 Jahre ein für Schweizer Verhältnisse überdurchschnittlich routinierter Boxer. In Horgen gewann er seinen mittlerweile 83. Kampf durch Mehrheitsentscheidung. Wie gewohnt arbeitete er von Beginn an aggressiv nach vorne und schloss verschiedentlich seine Kombinationen mit guten Kopfhaken und Schwingern ab. In der zweiten Runde boxte ihn aber sein deutscher Gegner vermehrt aus der Distanz, was Maliqaj dazu verleitete, die Brechstange hervorzuholen. Nun verpufften diverse Schwinger oder Aufwärtshaken im Leeren, Hellwig hatte plötzlich seine langen Hände im Ziel. Maliqaj riss aber in der letzten Runde das Heft noch einmal an sich und agierte gleichzeitig weniger ungestüm. So holte er sich die nötigen Punkte für seinen knappen, aber verdienten Sieg.

Yasim Gachaev (A) vs. Nicolas Esposito (I)

Ein absolutes Highlight: Der für Österreich kämpfende Tschetschene Gachaev lieferte sich mit dem Mailänder Esposito ein Gefecht auf höchstem Niveau: Die beiden bulligen, eher klein gewachsenen Boxer feuerten in einer Choreographie der permanenten Abwechslung drei Runden ohne Unterlass. Der offene Schlagabtausch zeichnete sich durch exzellente Technik und vorbildliche Fairness gleichermassen aus. Gachaev war in den ersten beiden Runden optisch überlegen, Esposito schlug aber immer mit und konterte wirkungsvoll. In der letzten Runde wurde der Mailänder offensiver und landete die für die Mehrheitsentscheidung zu seinen Gunsten Ausschlag gebenden wenigen Punkte. Der denkbar knappe Entscheid hätte auch umgekehrt ausfallen können. Ein toller Kampf, der zurecht wiederholt Szenenapplaus bekam.

 

75 kg

Simone Brusa (I) vs. Enis Amiti (CH)

Der Kampf endete nach Disqualifikation des Italieners mit einem weiteren Sieg für die Schweizer Auswahl. Viel mehr Positives gibt es nicht zu berichten: Ringrichter Reza Müller forderte Amiti und Brusa schon in der ersten Runde unmissverständlich auf zu boxen, als diese permanent in der Deckung verharrten und Schläge kaum einmal andeuteten. Auch wenn sich die Gegner in der Folge zu etwas weniger Passivität durchrangen, die boxerische Qualität blieb bescheiden. Der Italiener hätte mit seiner Linken Amiti problemlos auspunkten können, verlegte sich aber auf Unsauberkeiten und wurde nach der dritten Verwarnung per Disqualifikation aus dem Kampf genommen.

 

81 kg
Ammar Abdoljabbas (A) vs. Federico Minorini (I)

In diesem Kampf wurde sofort das Feuer entfacht: Das für Österreich startende Muskelpaket Abdoljabbas rannte an wie ein wilder Stier und feuerte schwere Hände gegen Minorini ab, die dieser allerdings ohne grösseren Schaden abwehren konnte. Möglich machte ihm dies Abdoljabbas, der fast ohne Deckung nach vorne preschte und sich so vorsätzlich wieder abgekontern liess. Schon bald musste Abdoljabbas seinem furiosen Beginn Tribut zollen und legte sich immer öfter auf Minorini. Eher überraschend kam er aber in der letzten Runde noch einmal auf und schaffte es, den konsequenter angreifenden Minorini zu  neutralisieren.  Ein fürs Publikum zwar attraktiver Kampf. Nachhaltig ist aber Abdoljabbas’ Strategie nicht: Zu oft wird er getroffen, bevor er seine brachialen Schläge über die Aussenbahnen ins Ziel bringt und dabei bestimmt auch mal einen Lucky Punch landet.

 

Davide Faraci (CH) vs. Athanasios Kazakis (D)

Ein Kampf mit eher unerwartetem Ausgang: Auch wenn viele Faraci vorne gesehen hatten, der Schweizer kam insgesamt nicht auf sein gewohntes Rendement. Er stach zwar wie üblich aus der kontrollierten Defensive mit seinem Jab und einzelnen Händen zu und entschied so die erste Runde für sich. Die beim Gegner erzielte Wirkung blieb aber gering. Vielmehr gelang es Kazakis sehr bald, die kraftvoll vorgetragenen Aktionen des Badeners besser zu neutralisieren und eigene Konter abzuschliessen.

Faraci tauchte zwar regelmässig wirkungsvoll weg, prallte aber beim Hochkommen oft in den Gegner, wo die beiden Boxer klammerten. Die optische Ausgeglichenheit zeigte sich auch darin, dass in der letzten Runde beide Kämpfer angezählt wurden. Nach einem unabsichtlichen Kopfstoss Faracis klaffte über Kazakis’ linkem Auge plötzlich ein stark blutender Cut. Obwohl dieser die Sicht des Deutschen trübte, überlebte er die Runde. Dass er am Ende als Sieger durch Mehrheitsentscheid aus dem Ring stieg, war dennoch  eine Überraschung.

Veranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich
Veranstalter Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich
org. Box-Ring Zürichsee mit TOM BOLS
org. Box-Ring Zürichsee mit TOM BOLS

AFTERPARTY - Samstag 26.09.2015, 22:00-04:00 h CLUB 51 - die Tanzparty mit Kultstatus in Horgen. Ein Garant für die atemberaubende und durchgetanzte Samstagnacht für lebendige Generation. Ob mit Freunden in der Lounge, als Paar für einen feinen Cocktail an der Bar oder als Single auf der Tanzfläche, es war ein gelungener Abend. Zwei herzhaft aufgestellte Damen hiessen alle an der Bar willkommen. Getanzt wurde zur Musik aus House-Deep House-Elektro von den angesagtesten DJ's der Region. Die kultige AFTERPARTY am Zürichsee - kam auf ihre kosten und bedankt sich bei allen Gästen für Ihr Kommen. See ya soon

Freitag 24. Juli auf dem Dorfplatz Horgen! 

GRILL - BOX & DIGGIN’ THE BLUES

 

Dreimal HOT

  • Der Grill ist heiss für Grill-Spezialitäten mit variantenreichen Salaten!
  • Der Ring ist heiss für spannende Box-Promotions!
  • Die Bühne ist heiss für die Zürcher Bluesenthusiasten "Diggin’ The Blues" mit neuer CD im Gepäck!

 

Dreimal COOL

  • Das Bier ist cool!
  • Die Cocktails sind cool!
  • Dein Besuch auf dem Dorfplatz Horgen ist cool!

 

Wir freuen uns ab 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr auf unsere Gäste, mitreissenden Blues und unsere Box-Promotions. 

Die ganze Horger Bevölkerung ist eingeladen, einen spannenden Sommerabend auf dem lebendigen Dorfplatz zu geniessen!

 

 www.boxringzuerichsee.ch - www.diggintheblues.chwww.horgen.ch

GRILL - BOX & DIGGIN’ THE BLUES

Im Sommer veranstaltet die Gemeinde Horgen zusammen mit den Horgner Vereinen die Veranstaltungsreihe "Der Dorfplatz lebt". Die Gemeinde Horgen offeriert jedem Dorfplatzbesucher jeweils vor der Veranstaltung von 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr einen Apéro. Anschliessend präsentiert der organisierende Verein seine Freitagabenddarstellung... Unser Verein organisiert das Fest für den mit GRILL - BOX und der Hammer Band "DIGGIN’ THE BLUES".

Leider konnten nicht alle Boxer Anwesend sein, aber dennoch war es eine gelungener Abend. Ria König konnte nebst denn beiden Männer Hasan Öztürk und Michel Weidmann die Zuschauer ganz schön beeindrucken mit ihrem Frauen Power. Die Zuschauer hatten die Möglichkeit ein wenig Schlagschule zu machen.

Das Dorfplatzzelt ist an den Sommerabenden ein toller Treffpunkt für Jung und Alt. Oft sind alle Plätze besetzt. Je nach Veranstaltung wird mitgesungen, mitgeschaukelt oder einfach die Darbietung genossen.

12.6.2015 BRZ Boxer -Reisli nach Locarno

Leider nicht vollzählig traten wir unseren Wochenend-Ausflug ins Tessin an. Die gute Laune und die Heiteren Sprüche lies schon auf der Fahrt ins Tessin auf viel Spass deuten. Die Stationen Kart-Race zeigte, dass wir nicht nur Talente im Boxen haben. Einige versuchten sich auch als Rasenmäher und zeigten echt Talent mit Go-Kart zu Mähen. Auf dem Flug Platz konnten wir noch Militär Helikopter Bestaunen und einige ausgestellten Harleys. S...pannend war die Callenge im Minigolf, der Sieg war für einmal Nebensache. Hauptsache war, nicht verlieren. Dem Verlierer drohte ein Sprung von der Promenade ins Wasser. Nicht unsere Damen wie von Ihnen selbst erwartet, sondern unser Riese, Alex, zeigte beim einlochen eine Schwäche….., hatte wohl mit einigen Nebelschwaden aus seiner Luftigen Höhe zu Kämpfen. Jedoch stand er seinen Mann und sprang in den Lago Maggiore (Y) Wie immer lassen die Fotos zu wünschen übrig, einige haben wir aber doch hingekriegt. Wir freuen uns auf den nächsten Ausflug.

Liebe Sponsoren/Gönner 2015

Im Namen vom "Box-Ring Zürichsee und IG Box Series Zurich“ möchten wir uns herzlich für die Zusammenarbeit bedanken und Danken spez. für die grosszügige Unterstützungen, schätzten es sehr. Merci vielmal und hoffe bis bald am nächsten Anlass.

Veranstalter: Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich 2015
Veranstalter: Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich 2015
Veranstalter: Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich 2015
Veranstalter: Box-Ring Zürichsee/Horgen mit IG Box Series Zurich 2015

Deutschschweiz-Tessin-Meisterschaft 2.+3.Mai 2015

 

Boxer rund um Zürichsee sind top

 

Horgen bot am vergangenen Wochenende hervorragenden Boxsport. Mittendrin standen die Sportler aus der Region Zürichsee – jeder vierte Finalist trainiert hier. Die Lokalmatadoren Said Mujtaba Hussaini und Giuliano Marcarini gewannen Silber.

 

Über zwei Tage boxten an den Deutschschweizer-Tessiner-Meisterschaften mehr als 70 Boxerinnen und Boxer in 80 Kämpfen um Gold und Silber. Die Boxer aus dem Kanton Zürich wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen insgesamt vier Titel. Die Clubs rund um den Zürichsee waren noch erfolgreicher: Jeder vierte Finalist trainiert hier. Mit sechs Goldmedaillen ist die Region Zürichsee das Boxmekka der Deutschschweiz.

 

Lokale Matadoren erst im Final gestoppt

 

Said Mujtaba Hussaini vom organisierenden Club Boxring Zürichsee gewann in der Kategorie bis 64 Kilogramm (Halbwelter) zur Freude der gut 250 Zuschauer am Sonntag die Silbermedaille. Sein beherzter Kampf wurde leider nicht belohnt, nach zwei Verwarnungen war der Titelgewinn ausser Reichweite. Trotzdem ein toller Erfolg für den Horgener! Ebenfalls lautstark unterstützt wurde Giuliano Marcarini, der Athlet vom Boxclub Wädenswil gewann bei den Junioren bis 63 Kilogramm ebenfalls im Halbweltergewicht seine Silbermedaille.

 

Europäischer Spitzensport aus Zürich

 

Der Höhepunkt der Meisterschaft war unbestritten der Final im Halbschwergewicht (bis 81 Kilogramm) der Männer: Davide Faraci (Boxclub Zürich) forderte Uke Smajli (Sportring Zürich) zur Revanche. Wie an den Schweizer Meisterschaften im vergangenen Herbst gingen die beiden Kämpfer über die volle Distanz und zeigten mit schnellen Kombinationen und beherzten Attacken, wieso sie in ihrer Gewichtsklasse auch europäisch mit den Besten mithalten können. Für Faraci ging die aktive Taktik auf, er gewann den Final mit einem hauchdünnen Punktevorsprung vor Smajli. Tobias Kron, Präsident vom Boxring Zürichsee: «Der Kampf macht beste Werbung für unseren Sport. Die Boxfans dürfen sich also bereits heute auf ihren nächsten Auftritt am Swissboxing-4-Nationen-Cup vom 26. September in Horgen freuen!»

 

Resultate Finals

hier mehr Fotos

 

Box-Ring Zürichsee, Siverstar - Musti (Said Mujtaba Hussaini)
Box-Ring Zürichsee, Siverstar - Musti (Said Mujtaba Hussaini)

Kampf um Titel und Medaillen

In Horgen finden am Wochenende vom 2. und 3. Mai die Deutschschweizer Meisterschaften im Boxen statt. Die Sportanlage Waldegg ist die Arena, in der sich Olympiaanwärter mit Schweizer Meistern duellieren. Die Sportler aus dem Kanton Zürich gehören zu den Titelanwärtern.


Wer an den Deutschschweizer Meisterschaften einen Titel gewinnt, gehört in der Schweiz zu den aktuell besten Boxern. Denn die Konkurrenz ist wie an den Schweizer Meisterschaften gro...ss. Erwartet werden in Horgen rund 70 Boxerinnen und Boxer, die in 15 Gewichtsklassen um den Titel kämpfen.


Zürcher Boxer sind Spitze
Aus dem Kanton Zürich gehen 11 Boxer an den Start. Im umkämpften Halbschwergewicht gehören sie seit Jahren zur nationalen Spitze und beweisen ihre Klasse regelmässig mit Top-Klassierungen an internationalen Turnieren: Der Revanche-Kampf zwischen Olympiaanwärter Davide Faraci und dem amtierenden Schweizer Meister Uke Smajli verspricht den Zuschauern ein Highlight. Ob lokale Matadoren wie Mustafa Hussaini und Hamzat Abuzaev vom Boxring Zürichsee oder Giuliano Marcarini vom Boxclub Wädenswil den Favoriten ein Bein stellen können? Am Samstag und Sonntag werden diese Fragen ab 13 Uhr im Ring beantwortet.

Horgen als Hotspot!


Veranstalter der Meisterschaften ist der Box-Ring Zürichsee (BRZ Horgen). Es ist kein Zufall, dass die Horgener die Titelkämpfe austragen. Denn in den letzten Jahren hat sich Horgen zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte im Schweizer Boxsport entwickelt. Tobias Kron, Präsident vom BRZ, erklärt das Konzept: «In Horgen haben wir eine sehr gute Infrastruktur, sowohl für Veranstaltungen als auch zum trainieren. Der Einsatz unseres Vorstands hat sich gelohnt und haben seit langem wieder 7-9 liz Wettkampfboxer, die für eine Überraschung unter dem jahr gut sind.»


Veranstaltung
Ort: Horgen, Sportanlage Waldegg
Datum: 2. und 3. Mai 2015
Zeit: Samstag (Halbfinals) ab 13 Uhr,
Sonntag (Finals) ab 13 Uhr


Mehr Infos:
Tobi Kron, Präsident Boxring Zürichsee, 079 391 69 04
www.boxringzuerichsee.ch

Zusammenarbeit mit der IG Box Series Zurich:

www.boxserieszuerich.ch

www.boxringzuerichsee.ch
www.boxringzuerichsee.ch

Boxmeeting Aarau 11.04.2015
Hamzat Abzaev

Hamzat Gegner musste Krankheitshalber den Kampf absagen.


Ria König Vs Matti Capuccine

Ria wurde in Ihrem zweiten Fight gleich zu Beginn mit Harten Treffer eingedeckt. Sie stellte sich aber Beherzt der Gegnerin die, jedoch saube und sehr hart auf der Innenbahn immer wieder traf. In der 2 Runde als die Nase stark Blutete, machte es keinen Sinn weiter zu Boxen. Ich beendete den Kampf und warf das Handtuch. Ria bewies aber Kämpferherz „like“-Emoticon

Hasan Öztürk VS Petersen Ronny

sein erster Fight war Aussage kräftig. Die erste Runde konnte Hasan klar für sich entscheiden und zeigte das Potenzial von Hasan. In der 2 Runde immer noch stark aber Hände Tief hängend. Hasan machte seinem grösseren Gegner druck und setzte harte Treffer Sein Gegner nutzte aber geschickt sein länge mit guten Jaap und setzte die klareren Treffer. Ende der Runde lies Peterson einen Schlaghagel auf Hasan einprasseln, wobei Hasan zu lange in der Doppeldeckung verblieb und wurde prompt angezählt. (Anfänger Fehler!) So wurde die Runde zu Gunsten des Gegners gewertet. Dritte Rund japsten beide nach Luft. Hasan traf einige Male Hart und lies den Gegner wanken setzte aber nicht nach. Peterson nutze wieder den Jaap uns so ging auch die dritte Runde und der Fight zu Gunsten von Peterson aus. Fazit, mehr Luft und wir sehen tolle Fights von Hasan.„like“-Emoticon

Mujtaba Husaini Vs Santana d Santos Marcelo

Der gross gewachsene Marcelo war wie eine Nuss zum Knacken.

Mujtaba setzt vor allem in der ersten Runde aber das Konzept gegen einen grösseren Fighter um. Mujtaba Wille, einen Fight zu gewinnen ist sein Markenzeichen und so sahen wir ein Tollen Fight der einstimmig zu Gunsten von Mujtaba gewertet wurde. „like“- Emotion

Danach gingen wir alle in die Pizzeria Papagallo in Oberrieden wo wir uns für die guten Kämpfe belohnten. Herzlichen Dank an Moritz Hager der mich in der Ringeecke unterstützte. Bedanken möchte ich mich bei Christoph Hochstrasser der sich an den Kosten beteiligte. Ebenso ein Dank für die Lautstarke Unterstützung für unsere Boxer und an die Mitreisenden. „like“- Emotion

Auch in unserer Runde BRZ Mitglied Daniel Dubuis Offizieller Zeitnehmer Swissboxing

Rias erster Figh in Langenarge (D) 07.03.2015, 20:15
Ria hat nicht wie erwartet und uns kommuniziert wurde eine Anfängerin im Anfangsstadium. Es stellte sich heraus, dass Ihre Gegnerin seit 2011 Boxsport ausübt. Umso mehr, war es ein beachtlicher Fight von Ria. Die stark boxende Deutsch forderte Ria alles ab! Ria stellte sich dem Fight boxte Hammer stark. Die hängende Deckung, dass fallen lasen der Hände nutzte die deutsche gut aus und konnte so die dritte Runde etwas klare...r für ich entscheiden. Ria kann stolz sein auf ihren Fight in dem sie Kämpferherz bewies. Mit Ria haben wir eine weitere starke Boxerin in der BRZ Boxstaffel.

Ria toll gemacht Bravo „like“-Emotion

Ria in rot.

Box-Ring Zürichsee/Horgen
Box-Ring Zürichsee/Horgen

Ria König Boxt in Langenarge (D) am 7.Feb. 2015
Ria König ist die erste Boxerin die für den BRZ in den Ring steigt, darauf sind wir stolz. Seit einem Jahr trainiert Ria regelmässig mindesten viermal im offiziellen Training. Nun will's Ria wissen, dass Katz und Mausspiel im Ring erleben und ihr Können testen. Wir wünschen Ria viel Erfolg

www.boxringzuerichsee.ch nimmt am Sparring teil
www.boxringzuerichsee.ch nimmt am Sparring teil

Sparrings-Treff Basel

Daniel Ryter (BRZ)
Unsere Boxerin Ria König hat teilgenommen und konnte das erste Mal mit Frauen Sparring machen, was eine Harte aber eine wichtige Erfahrung war. Das, der erste Sparringsfight gerade gegen eine Kick-Box Weltmeisterin war, ist schon sehr speziell. Weiter ging es dann mit der Profiboxerin und WBF und WBC Gürtel Winnerin Raja Amasehen. Hamzat Abzaeve konnte zwei runden gegen die Profiboxerin und Winnerin des WBF WM-Gürtel Melanie Zwecker absolvieren. War eine ganz tolle Sache! Danke an die Organisatoren und die Lehrreichen Sparrings runden mit euch.


Sparrings-Day 7.Feb. 2015

Daniel Ryter (BRZ)
Herzlichen Dank, an die Trainer aus den Verschiedenen Box-Clubs die Grossartig und unkompliziert zum Gelingen dieses Gemeinsamen Sparrings-Day beigetragen haben. Natürlich, auch ein danke für die Zahlreich erschienenen Boxer. Dank des Samstäglichen Einsatz hatten wir genug Leute in den verschiedenen Gewichtsklassen. Es war eine gute Atmosphäre, so das alle profitieren konnten und bis zu drei Sparrings-Einheiten absolv...ierten. Besonderen Dank geht an Benjamin Jagel (Swissboxing Ringrichter) er führte im Hauptring das Zepter und Profitierten von den Hinweisen und Tipps des Ringrichters, was der Veranstaltung einen Besonderen Professionellen Tasch verleite.

Sorry, dass wir nicht alle mit Photos präsentieren können aber sie sind sehr unscharf geschossen.

Nun freuen wir uns, auf den nächsten Gemeinsamen Sparrings-Day.

BRZ plant am Samstag, 24.1.2015, 18Uhr

einen Fondue-Racletteplausch mit anschliessendem Nachtschlitteln. Eingeladen sind Aktive- u. Passive- Mitglieder, Angehörige und sonstige Begleitpersonen bezahlen einen Unkostenbeitrag.

 

Am BRZ Ausflug zum Kerenzerberg waren um die 20 Personen die an dem Raclette- und Schlittel- plausch teil nahmen. Wir hatten einen super coolen Abend mit bester Partystimmung und Schlittel-Mitternachtsabfahrt. Hasan löste dann im Party Zelt für kurze Zeit noch den DJ ab und lies das Zelt abrocken. Fotos sind betr. der guten Stimmung leider zu kurz gekommen:-). Hammer Abend, Dank euch!